Urlaub oder Vorsorgen – was ist den Deutschen lieber?

Die Vorsorge bleibt in Deutschland ein unliebsames Thema. Lediglich vier von zehn Deutschen (43%) geben an, dass ihnen die Vorsorge wichtiger ist, als ihr Geld in Urlaub, Restaurantbesuche oder Shopping zu investieren. Die Briten tickten ähnlich: Auch hier waren es nur 42 Prozent der Befragten, die lieber an morgen denken.

US-Amerikaner fanden es hingegen wichtiger, in der Zukunft gut versorgt zu sein: Mehr als die Hälfte (56%) spart ihr Geld lieber, als heute „gut zu leben“. Dies sind Ergebnisse einer Studie der „Aktion pro Aktie“ von 2016.

vorsorge-oder-urlaub

Foto: Unsplash / Evan Kirby