Unser Tutorial – 5. Schritt: Aktien verkaufen

tutorial-5Sie möchten Kursgewinne realisieren? Oder aus einem Investment aussteigen? Aktien und Aktienfonds können Sie jederzeit wieder zu Geld machen – zum aktuell gehandelten Kurs. Den Auftrag dazu erteilen Sie ganz einfach über Ihr Depot.

Aber Achtung: Es werden Steuern fällig. Nur ein Teil des Gewinns, den Aktionäre mit ihren Wertpapieren machen, ist steuerfrei. Alles, was Aktionäre mit einer Geldanlage verdienen, unterliegt der Kapitalertragssteuer. Häufig wird sie auch Abgeltungssteuer genannt. Der Steuersatz beträgt für jeden Steuerpflichtigen 25 Prozent. Hinzukommen noch der Solidaritätszuschlag und je nach Kirchenzugehörigkeit die Kirchensteuer.

Anleger müssen sich um die Besteuerung nicht selbst kümmern. Die Abgeltungssteuer ist eine Quellensteuer. Das heißt, sie wird direkt von der Quelle – also der Bank – an das Finanzamt weitergeleitet. Gewinne und Verluste werden verrechnet. Und vergessen Sie nicht, einen Freistellungsauftrag bei Ihrer Bank einzureichen. Denn pro Person dürfen Sie laut Gesetz 801 Euro laut Gesetz steuerfrei einnehmen.